• Borago officinalis

    Borretsch

  • Ilex aquifolium

    Stechpalme

  • Apis mellifica

    Honigbiene

  • Arnica montana

    Bergwohlverleih

  • Digitalis purpurea

    roter Fingerhut

  • Chamomilla officinalis

    echte Kamille

  • Bellis perennis

    Gänseblümchen

  • Calendula officinalis

    Ringelblume

  • Cyclamen europaeum

    Alpenveilchen

  • Euphrasia officinalis

    Augentrost

  • Pulsatilla nigricans

    schwarze Kuhschelle

  • Papaver somniferum - Opium

    Schlafmohn

Als neuer Patient in unserer Praxis

Wir arbeiten klassisch homöopathisch und versuchen schulmedizinische Medikamente zu vermeiden oder so weit es geht im Laufe der homöopathischen Behandlung abzusetzen

          

Bei chronischen Erkrankungen (z.B. auch Heuschnupfen oder laufender schulmedizinischer Dauermedikation) ist in der Regel eine homöopathische Erstanamnese von 1-2 ½ h notwendig. Ob eine Erstanamnese in Ihrem Fall erforderlich ist klären wir gemeinsam mit Ihnen in einem kurzen Erstgespräch. Bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin.

 

Viele gesetzliche Krankenkassen sowie die privaten Krankenkassen übernehmen die Kosten einer homöopathischen Behandlung bei uns vollständig.

 

Mit folgenden gesetzlichen Kassen können wir direkt über Ihre Versicherungskarte abrechnen: alle unter www.welt-der-homöopathie.de Rubrik Kosten/Erstattungen, Selektivverträge, für Patienten genannte Krankenkassen.

 

Aktuell beteiligte Krankenkassen

 

Momentan können wir zusätzlich mit Securvita-BKK, Daimler-BKK, BKK Essanelle, BKK Linde, BKK24, BKK Pfaff, BKK Herkules, actimonda BKK, Hypovereinsbank BKK, Novitas BKK sowie IKK classic direkt abrechnen.

 

Zum Modus der Abrechnung homöopathischer Leistungen von gesetzlich Versicherten anderer Krankenkassen sprechen Sie uns bitte an, teilweise erstatten andere Krankenkassen die Kosten.